Return drücken zum Suchen

Aktuelles / Projekte / 2018

umwölkte utopie, 2018

P1270699_web

Skulpturale Performance, re-eden, Eden, Oranienburg, 22.September, 2018

Die Performance setzt sich mit der aktuellen Situation der Obstbausiedlung Eden auseinander der eine notwendige Zukunftsvision nach und nach abhanden gekommen ist. Es ist der Versuch die Veränderbarkeit von Welt aus der Draufsicht eines herunterbaumelnden Dörrapfel´s zu denken. Es ist ein Utopistin die über Hemmnisse und Blockaden hinweg weiterführenden Konstellationen nachängt.

Sollte ich eines Tages, jetzt geht’s los, einfach da liegen geblieben sein,
statt einer alten Gewohnheit folgend, herunterzubaumeln,
um Tag und Nacht möglichst weit von mir entfernt zu verbringen.
Zwischen Ja und Nein eine Weite aufsuchend, die ich von oben betrachtete.
Ein Ort, an dem sich die Unschlüssigkeit der Welt mit der Unentschlossenheit des Einzelnen verhakt.

Wieder zu beginnen von nirgends, niemanden und nichts aus, um von Neuem hierher zu gelangen, auf neuen Wegen zwar, jedoch immer im Umwölkten.

Für den Text wurden Motive und Sätze von folgenden Werken verwendet: Samuel Beckett: Molloy und Der Namenlose, Joseph Vogl: Über das Zaudern, Friedericke Mayröcker: Lesebuch und Birte Löschenkohl:Freiheit und Wiederholung

 

Schauspielerin Lina Krüger